EMDR

„Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt.“

Hermann Hesse, „Im Nebel“

      EMDR ist die Abkürzung für Eye Movement Desensitization and Reprocessing, in der deutschen Sprache: „Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung“ bedeutet.

      Dr. Francine Shapiro aus den USA entwickelte 1987 diese kurze und effektive Methode und behandelte Kriegsveteranen mit posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) und ihren Folgen (wie z. B. körperliche Beschwerden, Schreckhaftigkeit, wiederkehrende, aufwühlende Gedanken, Alpträume, Flash backs, u.a.). Inzwischen wird die international anerkannte EMDR-Methode nach vielen Studien auch bei anderen psychischen Belastungen erfolgreich eingesetzt.

      Durch die bilaterale (rechts-links) Stimulation der geführten Augenbewegung entsteht im Gehirn eine beschleunigte Informationsverarbeitung. Dadurch können sich belastende, abgespeicherte, dissoziierte Erinnerungen im Netzwerk des Gehirns neu organisieren und werden integriert. In den meisten Fällen entsteht eine spürbare, positive Veränderung und es werden neue Energien für zukünftige Herausforderungen freigesetzt.

      Alternativ zur geleiteten Augenbewegung können auch taktile oder auditive Stimuli eingesetzt werden, sowie „Positiv-EMDR“ zur Ressourcenorganisation und Stabilisierung in schwierigen, belastenden Lebensphasen.

      EMDR kann bei diesen Indikation erfolgreich eingesetzt werden

        Traumatische Erlebnisse mit Folgestörungen (PTBS)

        belastende Unfallereignisse

        sexueller Missbrauch

        Phobien/ Ängste/ Panikstörungen

        Psychosomatische Beschwerden

        Extreme Reaktionen nach Trennung oder Trauer

        Stress/ Burnoutprophylaxe

        Die EMDR-Methode kann mit einer systemisch psychologischen Beratung erweitert bzw. verlängert werden.

        Mehr Informationen findest du beim eingetragenen Verein Europäische Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.

          Anhand eines ausführlichen Vorgesprächs (Anamnese) prüfen wir gemeinsam, ob Gründe vorliegen, die gegen den Einsatz einer EMDR-Behandlung sprechen.

          Ansonsten reichen oftmals wenige Sitzungen bei der Behandlung mit EMDR aus, um einen gewünschten Erfolg zu erzielen.

          Praxisraum von Katharina Schäfer

          Preise

          60 Minuten

          75,00 €

          90 Minuten

          105,00 €

          Diese Preise verstehen sich für Einzeltherapiestunden.

          Die anfallenden Kosten sind bitte vor Ort in bar oder per Kartenzahlung zu zahlen. Termine kannst du bis 24 Stunden vorher kostenlos absagen.

          KOSTENERSTATTUNG DURCH DIE KASSEN

          Leider übernehmen gesetzliche Krankenkassen häufig nicht die Kosten für einen Heilpraktiker für Psychotherapie. Hier kann jedoch eine Zusatzversicherung helfen. Bei einigen Versicherungen werden Pakete angeboten, die die Behandlung eines Heilpraktikers übernehmen.

          Privatversicherte sollten vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob die Kosten übernommen werden. Viele private Krankenkassen, sowie die Beihilfe decken eine Reihe von Therapieformen ab.

          Vereinbare jetzt gerne einen Termin

          8 + 5 =

          Telefon

          0174  40 80 896

          Adresse

          Praxisraum in Itzehoe-Ottenbüttel